Blaskapelle Uetzing

Pulttuch Blaskapelle

Seit dem 18 Jahrhundert wird nachweislich in dem kleinen Fränkischen Ort Uetzing, der sich etwa 35 Kilometer nordöstlich von Bamberg befindet, zu vorwiegend kirchlichen Zwecken musiziert. Der Ort Uetzing hat im Moment etwa 600 Einwohner. 1970 wurde dann der Musikverein Uetzing-Serkendorf e.V. gegründet.

Die Blaskapelle umrahmt Feiern und Feste in Uetzing und Umland mit traditioneller, aber auch modernerer Literatur. Die Philosophie des Dirigenten Rupert Motschenbacher ist es, möglichst alle mit diesem Klangkörper möglichen Stilrichtungen abzudecken. Dies umfasst fränkische Volksmusik, böhmische-mährische Blasmusik, Kirchenmusik und vor allem auch mehr und mehr die symphonische Blasmusik. 2013 hat die Blaskapelle Uetzing in Chemnitz erstmals bei einem deutschen Musikfest am Wertungsspiel teilgenommen und das Prädikat „hervorragend“ in der Kategorie 2 der Konzertwertung erreicht.